Service:+49 371 43110-0

Innovation trifft auf Tradition – Zuwachs in der Geschäftsführung

Seit dem 01. Januar 2020 ist Frau Dr. Denise Klinger, Tochter des amtierenden Senior-Geschäftsführers Hans-Georg Reichel, in der Leitung der CEFEG GmbH tätig. Sie ist verantwortlich für die Bereiche Vertrieb, Qualitätswesen, Projektmanagement und Marketing. Mit ihrem Eintritt beginnt auch der Generationenwechsel in der Geschäftsführung der CEFEG GmbH.

Kurzvorstellung Frau Dr. Klinger

Die 38-jährige Frau Dr. Denise Klinger wechselt vom Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS nach Chemnitz. In den vergangenen zwei Jahren baute sie die Fraunhofer-Außenstelle für Kohlenstoffkreislauftechnologien am Standort Freiberg auf. Sie leitete dort eine gleichnamige Gruppe mit 15 Mitarbeitern und verantwortete den Aufbau der neuen Strukturen und die Entwicklung des Geschäftsfeldes mit.

Mit dem Studium an der TU Chemnitz und der TU Freiberg im Bereich Verfahrenstechnik mit der Vertiefung chemische Verfahrenstechnik erwarb sie im Jahr 2006 ihr Diplom. Noch im gleichen Jahr begann Dr. Klinger ihre Arbeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen der TU Bergakademie Freiberg – einem nicht so ganz typischen Universitätsinstitut im Bereich der angewandten Forschung und Technologieentwicklung. Im Rahmen ihrer Tätigkeit war sie in Lehre, Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie in die Gewinnung öffentlicher Fördermittel eingebunden. Parallel dazu arbeitete sie an ihrer Promotion. Später kamen Projektakquise bei Industriekunden, Projektleitung und zunehmend Führungsaufgaben hinzu.

„Es hat mir immer besonderen Spaß gemacht mit unseren Kunden fachspezifische Probleme anzugehen und daraus kundenorientierte technische Lösungen zu entwickeln. Dabei konnte ich mit einem bunten Team aus technischen und wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zusammenarbeiten. Das ist im Prinzip wie in der CEFEG auch – nur ein völlig anderer Fachbereich“, konstatiert die neue Geschäftsführerin.

Kontinuität in der Firmenentwicklung

Hans-Georg Reichel hat in den 15 Jahren, seit der Übernahme der CEFEG GmbH im Jahr 2005, das Unternehmen zu einer wahren Erfolgsgeschichte gemacht. „Die CEFEG GmbH ist der Branchenprimus in der Stanz- und Biegetechnologie bei den mittelständischen Unternehmen bis 250 Mitarbeiter in Deutschland“, resümiert der amtierende Senior. Daran wird die neue Geschäftsführerin nun anknüpfen. Frau Dr. Klinger möchte mit der CEFEG die bestehende FuE-Infrastruktur in Chemnitz stärker nutzen, um gemeinsam Innovationen zu generieren. Auch eine stärkere Einbindung in die frühen Entwicklungsphasen von Produkten der Kunden strebt sie an. „Hier können wir unser Know-How in der Werkzeugkonstruktion und im Werkzeugbau einbringen, um unseren Kunden Möglichkeiten aufzuzeigen, ihre Produkte fertigungstechnisch zu optimieren.“

Ins Unternehmen ihres Vaters wollte Frau Dr. Klinger lange Zeit nicht einsteigen, stattdessen strebte sie nach einer Zukunft in der industriellen Forschung in ihrem studierten Fachbereich, der Verfahrenstechnik. Mit der Übernahme zunehmend verantwortungsvollerer Aufgaben an der TU Bergakademie Freiberg und später am Fraunhofer IMWS reifte jedoch der Gedanke, Dinge selbst zu gestalten und zwar am besten in ihrer Heimatregion.

 „Wenn ich durch die Produktion gehe und sehe, wie auf modernster Technik kleinste und komplexeste Teile produziert werden, kann ich die Faszination meines Vaters absolut nachvollziehen. Ich bin sehr stolz auf das, was er bis heute im Unternehmen geleistet hat. Seine Philosophie immer die modernste Technik zur Verfügung zu haben und frühzeitig in Mitarbeiterentwicklung und -bindung zu investieren, zahlt sich an jeder Stelle aus.“, resümiert die neue Geschäftsführerin.

„Es war immer mein Wunsch, dass meine Tochter Denise mein Lebenswerk weiterführt. Der Verkauf meiner Geschäftsanteile an fremde Investoren war für mich nie eine wirkliche Option, insbesondere weil ich mich meinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen immer verpflichtet gefühlt habe und nach wie vor fühle. Bei ihr bin ich mir 100% sicher, dass Unternehmen in verantwortungsvolle Hände zu geben. Sie wird mit vielen neuen Ideen und ihrem Ehrgeiz die CEFEG zukunftsorientiert aufstellen,“ da ist sich Hans-Georg Reichel sicher.

„Ich habe hier eine herausfordernde, aber wahnsinnig spannende Aufgabe mit einem unwahrscheinlich tollen Team übernommen“, so Dr. Klinger, die in den nächsten Jahren die Zukunft des Unternehmens gemeinsam mit Ihrem Vater gestalten wird. Mit den Transformationen in der Industrie hin zu effizienten und nachhaltigen Technologien, mit der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung sowie der Veränderungen in der Arbeits- und Lernwelt steht die Gesellschaft vor vielen Herausforderungen. Hier sieht die neue Geschäftsführerin jedoch viele Chancen und Potentiale – auch für die CEFEG GmbH. „Besonders wichtig wird es sein, unseren Kunden weiterhin ein Höchstmaß an Flexibilität bei gleichzeitig höchsten Qualitätsanforderungen zu bieten. Das heißt auch schnell zu sein. Dafür ist es notwendig, unsere internen Prozesse und Abläufe stetig weiterentwickeln. Hier ist jeder Mitarbeiter in seinem Bereich gefordert und darf eigene Ideen einbringen“, so Frau Dr. Klinger. „Ich selbst bin stets offen für innovative Ansätze, schaue mir gerne neue Trends in verschiedenen Bereichen an und versuche mögliche Potentiale für die CEFEG zu erschließen.“

Auch das große gesellschaftliche Engagement der CEFEG GmbH wird es mit der neuen Geschäftsführerin weiterhin geben. „Ich habe viele Jahre Handballsport betrieben und bin heute ehrenamtlich im Vorstand des Handballclub Rödertal (Großröhrsdorf/ Sachsen) aktiv. Ich möchte der Region, in der ich wohne und aufgewachsen bin einfach etwas zurückgeben und sie noch lebenswerter machen. An dieser Stelle unterscheidet mich nichts von meinem Vater“, so Dr. Klinger. An anderen Stellen hingegen unterscheiden sich Tochter und Vater schon. Die neue Geschäftsführerin bringt unter anderem ein gutes industrielles Netzwerk aus Forschung und Entwicklung mit und konnte sich am Fraunhofer-Institut einen intensiven Einblick in viele Zukunftsthemen und -technologien verschaffen. Dieses Know-how wird die CEFEG mit Weitblick für sich und seine Kunden nutzen.

„Um erfolgreich zu sein, ist es im Unternehmen letztendlich wie beim Handball. Man gewinnt gemeinsam und man verliert gemeinsam. Am Ende geht es immer darum das gesamte Team kontinuierlich weiterzuentwickeln und bis an die Leistungsgrenze oder darüber hinaus zu gehen. Dabei ist jeder einzelne wichtig, egal auf welcher Position“, sagt die neue Geschäftsführerin.

Kontakt

Dr.-Ing. Denise Klinger

Geschäftsführerin

+49 371 43110-0
klinger@cefeg.de

vorheriger Eintrag
zur Übersicht
nächster Eintrag
Logo ESF Logo Logo